home
   
  berichte
  photos

impressum

 

neckarwelle 313

Neckarwelle 313 / Wendlingen

Die Neckarwelle ist absolut nichts für pure Anfänger! Da dieser Spot nur bei höheren Wasserständen läuft, ist die Eskimorolle Pflicht. Bis auf drei, nicht allzu große Kehrwässer auf der Flusslinken Seite die durch reinrankende Büsche entstehen, gibt es sehr wenig bis keine Möglichkeiten Schwimmer zu bergen.


Der Spot ist sehr breit und bietet Platz für zwei bis drei Paddler. Daher sind die Wartezeiten im Kehrwasser nicht all zu lang.

Vom Pegel her müssen wir Soulboater.com widersprechen!

120cm - Der Spot ist eine tiefe Walze und lässt sich nicht allzu gut kontrollieren. Nur mit Übung klappen die Moves ohne Probleme, mit gelegendichem Grundkontakt sollte man rechnen.

140cm - Der Spot wird flacher und lässt sich immer besser kontrollieren.


160cm Der Spot hat den idealen Wasserstand und lässt sich super kontrollieren. Auch Grundkontakt ist bei diesem Pegel auszuschließen.

180cm Bei diesem Wasserstand ist der Spot schon eher eine Welle, lohnt sich sehr.

200cm Eine super Welle mit Kamm. Alle Wasserstände die darüberliegen sind eher nicht mehr zu empfehlen, da die Welle immer Flacher wird so auch ihren Kamm verliert.

Vorsicht: Es ist immer mit Treibgut zurechnen. Je höher der Pegel, desto größer und vermehrt tritt dieses auf.

Anfahrt:

Autoabfahrt Wendlingen auf die Bundesstraße 313 Richtung Wendlingen/Esslingen,

Dann die Bundesstraße bei der Abfahrt Köngen-Wendlingen verlassen und Richtung Köngen haltrn. Entweder vor der Neckarbrücke gleich rechts auf den Parkplatz fahren, oder direkt nach der Neckarbrücke rechts und ca. 100m auf dieser Straße bleiben, bis rechts ein LKW Parkplatz kommt, auf diesem kann man auch parken. Aufgepasst, meist ist hier wenig platz.

Wenn ihr auf dem Großen Parkplatz parkt, müsst ihr eur Boote jedoch ca 200m Flussaufwärts tragen.

 

photos und berichte von der neckarwelle 313 findet ihr hier:

 

 

 

 

 

 

 

autor: lewin

 

der nächste bericht folgt in kürze